] }
 
schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Sprache
    Suchen

    Wolff, Kerstin: Tomate, Fahrrad, Guillotine

    Eine kurze Frauengeschichte in 30 Objekten

    Eine Reise durch die Geschichte der Frauen, dokumentiert in 30 Objekten

    Was haben der Kaffeefilter, die Tomate und die Guillotine gemeinsam? Alle drei erzählen eine spannende Geschichte über Frauen und ihren Kampf um Gleichberechtigung - sei es politisch, rechtlich oder privat. In diesem kurzweiligen Sachbuch zeigt Kerstin Wolff anhand von 30 Objekten, wie sich die Lebenswelten von Frauen in Deutschland und Mitteleuropa im Laufe der Zeit verändert haben und was das für die heutige Gesellschaft bedeutet. Die spannenden Anekdoten werden untermalt von den frischen Illustrationen von Tatjana Prenzel und bieten so allen Leser:innen einen lockeren und verständlichen Zugang zu diesem wichtigen gesellschaftlichen Thema.

    Der lange Weg zur Gleichberechtigung der Frau

    Unterhaltsam und fundiert zugleich führt uns die Historikerin Dr. Kerstin Wolff in diesem Buch durch die Geschichte der Frauen. Sie erklärt uns, wie beispielsweise die Wohngemeinschaft, der Fußball oder auch das Fahrrad ihren Teil zur Emanzipation der Frauen beitrugen. Wir begegnen einer begeisterten Bergwanderin, die so weit ging, ihren Rock abzulegen und zu verstecken, um sich auf diesem Gebiet behaupten zu können. Wir erfahren von Melitta Benz, die trotz ihres Erfinderinnengeists nur der Namensgebung ihrer eigenen Firma diente. Und wer hätte gedacht, dass noch 1970 die SPD-Abgeordnete Lenelotte von Bothmer einen Shitstorm erntete, als sie mit Hosenanzug im Bundestag erschien? Die Schlaglichter, die in diesem Buch auf die Vergangenheit von Frauen geworfen werden, zeigen uns, wie weit wir es auf dem Weg der Gleichstellung der Frau schon gebracht haben, aber auch, wie lang der Weg ist, der noch vor uns liegt.

    Ein unterhaltsames und gleichzeitig nachdenklich machendes Buch, das zeigt, wie groß noch immer der Nachholbedarf in Sachen Geschlechtergerechtigkeit ist.


    Autor Wolff, Kerstin
    Verlag Knesebeck
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2023
    Seitenangabe 192 S.
    Meldetext Noch nicht erschienen, Februar 2023
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen GB
    Masse H21.0 cm x B17.0 cm
    Verlagsartikelnummer 2693
    25.10
    Fester Einband
    ISBN: 978-3-95728-693-2
    Noch nicht erschienen, Februar 2023

    Über den Autor Wolff, Kerstin

    Dr. Kerstin Wolff ist Historikerin, leitet die Forschungsabteilung im Archiv der deutschen Frauenbewegung und ist Lehrbeauftragte an der Universität Kassel. Sie forscht seit über 20 Jahren zur Geschichte von Frauen und ihrer Emanzipation im 19. und 20. Jahrhundert in Deutschland. Sie ist davon überzeugt, dass Emanzipation nur gelingen kann, wenn frau weiß, was die eigenen Vorfahrinnen schon erstritten haben und was für uns noch zu erreichen bleibt.

    Tatjana Prenzel, 1991 in Frankfurt/Main geboren, studierte an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach/Main und an der Haute école des Arts du Rhin in Straßburg. In digitalen und analogen Techniken illustriert sie für internationale und nationale Publikationen, Verlage und Agenturen. Zu ihren Kunden zählen unter anderem The New York Times, Penguin Random House US und Die ZEIT. Sie unterrichtete Illustration an der FH Mainz und der FH Würzburg.

    Weitere Titel von Wolff, Kerstin