] }
 
Close
(0) items items
You have no items in your shopping cart.
All Categories
    Filters
    Language
    Search

    Travers, Guillaume: Moderner Kapitalismus und Marktgesellschaft

    Europa unter der Herrschaft der Quantität

    Was ist »Kapitalismus«? Was ist »Kapital«? Was sind »kapitalistische Prozesse«? Ist »Kapitalismuskritik« automatisch »links«? Oder sind das ohnehin alles Begriffe aus der Vergangenheit, die man abhaken kann? Guillaume Travers schafft dort Klarheit, wo Verwirrung herrscht, und stellt historische Bezüge her, wo sie verloren gingen. Er schreibt an gegen die Verflachung des Denkens, indem er Historisches, Aktuelles und Künftiges kenntnisreich verbindet. Und er bietet Definitionen, die einen Weg aus dem Begriffschaos zeigen, und schafft somit ein Wissensfundament, auf dem man aufbauen kann. Als junger Wirtschaftswissenschaftler der Nouvelle Droite steht Guillaume Travers für die Verbindung wissenschaftlicher Präzision mit metapolitischer Erkenntnislust. Damit erweist sich der »Schüler« Alain de Benoists als prädestiniert, die Reihe FUNDAMENTE zu eröffnen.


    15.20
    Fester Einband
    ISBN: 978-3-948145-15-6
    Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen

    Über den Autor Travers, Guillaume

    Guillaume Travers ist promovierter Wirtschaftswissenschaftler, Lehrer in seinem Sachgebiet und Essayist. Er ist Mitarbeiter der Zeitschriften »Éléments« und »Nouvelle École« und einer der führenden Köpfe des Institut Iliade (Paris), für dessen Verlagsaktivitäten er verantwortlich ist. Travers hat mehrere Essays veröffentlicht, darunter eine Trilogie zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte: »Économie médiévale et société féodale« (Mittelalterliche Wirtschaft und Feudalgesellschaft), »Capitalisme moderne et société de marché« (Moderner Kapitalismus und Marktgesellschaft) sowie »Corporations et corporatisme« (Korporationen und Korporatismus). Gemeinsam mit Alain de Benoist hat er die Bücher »Bibliothèque du jeune Européen« und »Bibliothèque littéraire du jeune Européen« herausgegeben, die Essays bzw. fiktionale Werke präsentieren, die für die intellektuelle und ästhetische Bildung junger Europäer essentiell sind. Er ist zudem der Autor eines Essays über die Überwachungsgesellschaft, »La société de surveillance, stade ultime du libéralisme«. Seine Werke wurden unter anderem ins Italienische übersetzt, in Deutschland publizierte er bereits für die Zeitschrift »Sezession«.

    Weitere Titel von Travers, Guillaume