] }
 
schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Sprache
    Suchen

    Némus, Gesuino : Die Theologie des Wildschweins

    Sardinien-Krimi
    Heiliges Wildschwein! Juli 1969. Während die Nachrichten der ersten Mondlandung um die Welt gehen, passiert im Süden Sardiniens wenig Spektakuläres. Im Bergdorf Telévras hütet Pfarrer Don Cossu seine mehr oder weniger braven Schäfchen, genießt die von seiner Schwester vorzüglich zubereiteten culurgiónes, trinkt dabei zuweilen ein Gläschen fil'e ferru zu viel und geht am Wochenende auf notorisch erfolglose Wildschweinjagd. Bis eines Tages der Vater seines hochbegabten Schützlings Matteo Trudìnu ermordet aufgefunden wird. Carabiniere De Stefani, ein Piemonteser, der es als Neuling in der verschworenen Dorfgemeinschaft ohnehin schon schwer genug hat, versucht verzweifelt, die ungeschriebenen Gesetze des sardischen Bergdorfs zu lüften. Dabei ist er dringend auf die Hilfe Don Cossus angewiesen - doch am Ende kommt die Auflösung von gänzlich unerwarteter Seite ... »Ein Krimi, der mit frischem Humor und kraftvollen Bildern erzählt ist, immer changierend zwischen den drei Eckpfeilern des sardischen Landlebens: Kirche, Dorfpolizei, Bar.« Il MessaggeroEin hervorragender Krimi "all'italiana", in dem das Geheimnis darum, wer den Mord begangen hat, viel weniger interessant ist als das Warum, und das den Krimi als Vorwand nimmt, um über viele andere Dinge zu sprechen.
    Autor Némus, Gesuino / Spatz, Sylvia (Übers.)
    Verlag Ullstein Eisele
    Einband Kartonierter Einband (Kt)
    Erscheinungsjahr 2021
    Seitenangabe 288 S.
    Meldetext Noch nicht erschienen, Mai 2021
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H20.5 cm x B13.6 cm x D3.0 cm 426 g
    Auflage 1. Auflage
    20.60
    Kartonierter Einband (Kt)
    ISBN: 978-3-96161-098-3
    Noch nicht erschienen, Mai 2021

    Über den Autor Némus, Gesuino

    GESUINO NÉMUS (der mit richtigem Namen Matteo Locci heißt) wurde 1958 in Jerzu geboren, einem kleinen Dorf auf Sardinien. Heute lebt er in Mailand. Die Theologie des Wildschweins ist sein Debütroman, für den er nach seinem Erscheinen in Italien mit fünf Literaturpreisen ausgezeichnet wurde, u.a. dem Premio Campiello und dem John-Fante-Preis. Mittlerweile sind bereits fünf Sardinien-Krimis um das Dorf Telévras erschienen.

    Weitere Titel von Némus, Gesuino