] }
 
schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Sprache
    Suchen

    Hauser, Walter: Anna Göldi - geliebt, verteufelt, enthauptet

    Der letzte Hexenprozess und die Entdämonisierung der Frau
    «Hexenprozesse waren Teufelsprozesse, denen fast ausschlie?lich Frauen zum Opfer fielen. Im Endeffekt waren es Morde, die von staatlichen Gerichten an Frauen begangen wurden: Frauenmorde, Femizide.» «Der Justizfall Anna Göldi ist eine Geschichte im Wandel. Sie ist nie zu Ende geschrieben, gibt neue Rätsel auf und bringt immer wieder Überraschendes ans Licht.» Diese Ausgabe besticht durch neue thematische Schwerpunkte und Schlussfolgerungen.
    Autor Hauser, Walter
    Verlag Limmat
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2021
    Seitenangabe 200 S.
    Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H19.0 cm x B11.5 cm x D2.0 cm 400 g
    Auflage Überarbeitete und ergänzte Neu
    30.60
    Fester Einband
    ISBN: 978-3-03926-025-6
    Lieferbar in 24 Stunden

    Über den Autor Hauser, Walter

    Dr. iur. Walter Hauser, geboren 1957, aufgewachsen im Kanton Glarus. Der Prozessrechtsspezialist ist Ex-Kantonsrichter, Journalist und war Redaktor u. a. bei der «Sonntagszeitung» sowie beim «Sonntagsblick». Er initiierte die Anna-Göldi-Stiftung, die sich gegen Justiz- und Behördenwillkür engagiert und 2017 das Anna Göldi Museum in Glarus eröffnete. Im Limmat Verlag sind vom Autor lieferbar: «Hoffen auf Aufklärung: Ungelöste Morde in der Schweiz zwischen Verfolgung und Verjährung», «Stadt in Flammen. Der Brand von Glarus im Jahre 1861», «Auswanderung ins Glück. Die Lebensgeschichte der Kathrin Engler» und «Bitterkeit und Tränen. Szenen der Auswanderung aus dem Tal der Linth und die Ausschaffung des heimatlosen Samuel Fässler nach Amerika».

    Weitere Titel von Hauser, Walter