] }
 
schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Sprache
    Suchen

    Fried, Erich: Liebesgedichte

    Wo es Abschiede und Trennungen gibt, gibt es auch Liebe und Nähe. Frieds Gedichte suchen diese heutigen Orte der Liebenden auf, so eingeschränkt sie durch den Beton der äußeren und inneren Landschaften sein mögen. Freundlich, zärtlich, manchmal heiter, manchmal ernst, aber nicht ohne Selbstironie beschreibt Erich Fried die Gefühle, Verwirrungen und Leidenschaften, die jeder Liebende kennt. Mit den »Liebesgedichten« ist Erich Fried längst zum meistgelesenen deutschsprachigen Lyriker seit Brecht geworden. Erich Fried ist beides: ein Klassiker der deutschen Nachkriegsliteratur und ein von jungen Lesern immer wieder neu entdeckter Autor.
    Autor Fried, Erich
    Verlag Wagenbach
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 1995
    Seitenangabe 112 S.
    Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen GB
    Masse H22.3 cm x B12.9 cm x D1.4 cm 203 g
    Reihe Quartbuch
    Verlagsartikelnummer 3113
    26.00
    Fester Einband
    ISBN: 978-3-8031-3113-3
    Lieferbar in 24 Stunden

    Alle Bände der Reihe "Quartbuch"

    Weitere Titel von Fried, Erich