] }
 
schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Sprache
    Suchen

    Eklöf, Johan: Das Verschwinden der Nacht

    Wie künstliches Licht die uralten Rhythmen unserer Umwelt zerstört | Ein Sachbuch über Lichtverschmutzung und die Folgen für die Natur

    Ein mitreißendes Plädoyer für mehr natürliche Dunkelheit und gegen Lichtverschmutzung - in bester Tradition des Nature Writing geschrieben vom schwedischen Zoologen und Fledermaus-Experten Johan Eklöf.

    Natur- und Artenschutz sind in aller Munde, aber ein Aspekt, der unsere Natur massiv bedroht, wird dabei meist außer Acht gelassen: Das künstliche Licht, das unsere Städte und Dörfer erhellt. Alle Rhythmen der Natur sind in irgendeiner Weise abhängig vom Wechsel zwischen Tag und Nacht. Fällt dieser Wechsel weg, weil die Nacht verschwindet, dann hat das gravierende Folgen. Vögel singen in allzu heller Umgebung mitten in der Nacht. Und Nachtfalter umschwirren Straßenlaternen, statt ihrer nächtlichen Bestimmung, der Suche nach Nektar und der Befruchtung nachblühender Gewächse, nachzugehen. Und auch der Mensch leidet unter zu viel Licht, weil Störungen seines Schlaf-Wach-Rhythmus ihn körperlich und psychisch krank machen.

    Der schwedische Zoologe Johan Eklöf vermittelt in seinem Buch eindrücklich, welche Bedeutung die Dunkelheit für die Natur hat - und welche Faszination von der Nacht ausgeht.

    • Ein mitreißender Appell zum Schutz der Dunkelheit - aus Gründen des Naturschutzes
    • Ein kaum beachteter, aber wichtiger Aspekt: Wie zu viel künstliches Licht zum Artensterben beiträgt
    • Persönlich erzählt, wissenschaftlich fundiert, erkenntnisreich


    Autor Eklöf, Johan
    Verlag Droemer
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2022
    Seitenangabe 240 S.
    Meldetext Noch nicht erschienen, September 2022
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H20.9 cm x B13.2 cm x D2.4 cm 351 g
    Auflage 1. Auflage
    26.00
    Fester Einband
    ISBN: 978-3-426-27882-6
    Noch nicht erschienen, September 2022

    Über den Autor Eklöf, Johan

    Johan Eklöf (*1973) ist promovierter Zoologe und einer der profiliertesten schwedischen Fledermausexperten. Er lebt im westlichen Teil Schwedens, arbeitet als Naturschützer und berät Behörden, Stadtplaner und Organisationen zu den Themen Nachtökologie und naturfreundliche Beleuchtung.

    Ulrike Strerath-Bolz übersetzt seit mehr als 30 Jahren Sachbücher und Romane aus dem Englischen, Französischen und den skandinavischen Sprachen. Zu "ihren" Autor*innen gehören u. a. Richard Rohr, Terry Eagleton und Mike Wiking, aber auch Barbara Erskine und Mary Higgins Clark.

    Weitere Titel von Eklöf, Johan